Apfelfest 2016 - alles rund um den Apfel!
Sie sind hier: Startseite » Der Apfel » Apfelernte 2012

Apfelernte 2012

Apfelernte geht in die Vollen

03. September 2012
L P D - Die frühen Apfelsorten haben einen Vorgeschmack auf die neue Ernte gegeben, jetzt geht es in die Vollen. An der Niederelbe, Nordeuropas größtem geschlossenen Obstanbaugebiet, startet jetzt die Haupternte. Der offizielle Erntebeginn wird am 6. September auf der Esteburg in Jork stattfinden. Viele tausend Kisten werden mit wohlschmeckenden Äpfeln gefüllt werden, insgesamt müssen rund 1,4 Milliarden Äpfel von den Bäumen gepflückt werden, schätzt Obstbauvorsitzender Gerd Beckmann. Die Gesamternte dürfte nach Umfragen des Landvolk-Pressedienstes mit rund 285.000 t etwas niedriger ausfallen als in einem guten Jahr.



Dann ernten die Obstbauern zwischen Hamburg und Jork bis zu 350.000 t Äpfel. Bundesweit wird die Apfelernte auf 933.000 t geschätzt und liegt damit etwa auf der Höhe des Vorjahres. In Deutschland wird jeder zehnte Apfel der gesamten EU-Erzeugung geerntet, Niedersachsen wiederum steuert etwa ein Drittel zur gesamten Apfelerzeugung Deutschlands bei. Nach den frühen Sorten wie Astramel und Delbaestival werden nun die Hauptsorten wie Holsteiner Cox, Elstar, Braeburn, Jonagold und schließlich Boskoop gepflückt. Als erfrischende Zwischenmahlzeit sind Äpfel ebenso unkompliziert und beliebt wie in leckeren Kuchen, Nachspeisen oder auch herzhaften Gerichten. Und nach der alten Volksweisheit „Ein Apfel am Tag hält den Doktor fern“ sind sie zudem ein überaus gesunder Leckerbissen.

Quelle: Landvolk Presse Dienst