Grußwort McAllister

Grußwort des Niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister
anlässlich des 6. Apfelfestes am 22. -23. September 2012 in Lingen


Äpfel sind lecker und gesund. Deshalb ist ein Fest rund um den Apfel eine gute Idee. Es freut mich, dass am 22. September 2012 zum sechsten Mal das Apfelfest im Lingener Ortsteil Clusorth-Bramhar stattfindet.

Viele örtliche Vereine machen mit. Sie haben mit Sportangeboten, Musik und der Präsentation alter Handwerkskunst auch in diesem Jahr ein buntes Programm vorbereitet, das sowohl kleine als auch große Besucher begeistern wird. Besonders gelungen finde ich die Aktion „Wie kommt der Apfel in die Flasche?“, denn sie bietet die Möglichkeit, Kindern auf spielerische Weise gesunde Ernähung näher zu bringen. Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung wird sicher der „Tanz in das Apfelfest“ mit der Krönung der dritten Emsländischen Apfelkönigin.

Mein besonderer Dank gilt allen Helfern und Sponsoren, die mit ihrem Engagement zum Gelingen der Festtage beitragen.

Den Veranstaltern wünsche ich einen erfolgreichen Verlauf und allen Besuchern einen guten Appetit bei Apfelbratwurst, Apfelstrudel und Apfelsaft.

Hannover, im September 2012



Grußwort des Niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister
anlässlich des 5. Apfelfestes am 25. September 2011 in Lingen


Äpfel schmecken gut und sind ausgesprochen gesunde Lebensmittel. Wegen ihrer Mineralien, Spurenelemente und Vitamine gehören sie zu den wertvollsten Obstarten. Man kann also gar nicht genug Werbung für ihren Verzehr betreiben. Es freut mich daher sehr, dass am 24. und 25. September 2011 das 5. Apfelfest im Lingener Ortsteil Clusorth-Bramhar stattfindet. Erneut haben die Veranstalter ein vielfältiges Programm rund um den Apfel auf die Beine gestellt. Sie konnten dabei auf die Unterstützung zahlreicher Sponsoren bauen. Über 70 Aussteller verwandeln Clusorth-Bramhar in ein wahres Apfelparadies. Dass ein Teilerlös der Veranstaltung für einen guten Zweck zur Verfügung gestellt wird, finde ich besonders großartig.

Das Apfelfest bietet darüber hinaus viele gelungene Beiträge zur Pflege von Tradition und Kultur - etwa mit der Präsentation alter Handwerkskunst und den Aufführungen von Tanzgruppen der örtlichen Heimatvereine. Ein Höhepunkt des Apfelfests ist zweifellos die Krönung der 2. Emsländischen Apfelkönigin. Und mit dem ‚Tanz in das Apfelfest’ sorgen die Veranstalter dafür, dass auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommt.

Herzlichen Dank an alle, die an der Vorbereitung des Festwochenendes beteiligt waren. Den Besuchern des Apfelfests wünsche ich einen guten Appetit und viel Vergnügen.

Hannover, im September 2011



(C) 2013 - Alle Rechte vorbehalten - Werner Wessel - Mobil 01 71 - 8 31 78 53

Diese Seite drucken